BEROLINAS ZORNIGE TÖCHTER - 50 JAHRE BERLINER FRAUENBEWEGUNG


Berlin ist ein besonderer Ort der Frauenbewegung, nicht erst seit 1968.
Im Westteil der geteilten Stadt entstanden die ersten Kinderläden, das erste autonome Frauenzentrum, die erste feministische Zeitung und das erste Frauenhaus.
Im Ostteil waren die politischen Bedingungen einer unabhängigen Frauenbewegung andere. Mitbeteiligt an der friedlichen Revolution 1989 wurde der von ihr gegründete Unabhängige Frauenverband eine wichtige Kraft bei der Wiedervereinigung.

Auch bedingt durch die jahrzehntelange Teilung der Stadt war die Frauenbewegung in Berlin nie eine geschlossene.

Das Buch kann gegen Vorkasse unter publikationen@ffbiz.de bestellt werden. Damit wir die

Bestellung bearbeiten können, benötigen wir folgende Angaben:

  •     Nachname, Vorname
  •     Straße, Hausnummer
  •     ggf. Adresszusatz
  •     PLZ, Ort
  •     Land
  •     Gewünschte Anzahl

 Die Kosten in Höhe von 10 Euro bitte per Vorkasse an: FFBIZ e.V., IBAN: DE29100205000003369900, BIC: BFSWDE33BER / Verwendungszweck: Buch + Nachname. Aufgrund der großen Nachfrage, kann es derzeit zu Verzögerungen im Versand kommen.

Lesungen:

04.09. / 10 Uhr -   Literaturhaus Berlin

12.09. / 19 Uhr  -  Frauenzentrum Schokofabrik
    
15.09. / 14.30 Uhr  - Feministische Sommeruni
    
17.09. / 15 Uhr  - Frauentreff HellMa

27.09. / 19.30 Uhr  -  BEGiNE (für Frauen)

25.10. / 19 Uhr  -  Ewa Frauenzentrum (für Frauen)

13.12. / 19 Uhr  -  Frieda Frauenzentrum